Samstag, 24. September 2011

CATTOR Feature - Komponenten



Als Komponente wird eine Installation oder in Objekt in einem Lokal bezeichnet. In unserem Beispiel sind des Bürostühle. 
Eine Komponente kann aus bis zu 20 einzelnen Artikeln bestehen. Die möglichen Artikel, die für die Komponenten ausgewählt werden können, werden über den Datacode bestimmt. 
Der Datacode der Artikel in CATTOR besteht aus 15 Stellen:

 Stelle  Bedeutung
 1-2 Abteilung
 3-4 Produkt
 5-6 Familie
 7 Option 1
 8 Option 2
 9-12 Option 3
 13-15 Artikelposition 


Die Werte für Abteilungen, Produkte, Familie und Optionen können im System verwaltet werden. Produkte und Familien werden immer dargestellt, ob die Optionen benutzt werden sollen, kann parametriert werden. Die Artikelpositionen können beschriftet, codiert und positioniert werden. 

Beispiel 
  • Abteilung Büromaterial: Code 10 
  • Produkt Drehstühle: Code 90 
  • Produkt Stuhl ohne Rollen: Code 91 
  • Familie Typ Chef: Code 40 
  • Familie Typ Standard: Code 50 
Definition der Artikelpositionen 
 Artikelposition  Code  Spalte  Zeile 
 Rollen 001 1 1
 Federung 002 1 2
 Option 1 003 2 1
 Option 2 003 2 2


Definition von Artikeln
 Bezeichnung Datacode
 Rollen weich  1090XXXXXXXX001 
 Rollen hart  1090XXXXXXXX001 
 Armlehnen   109040XXXXXX003 


Variante 1 
Wird nun in der Abteilung Büromaterial (10) eine Komponente mit dem Produkt Drehstühle (90) ausgewählt und dort aus der Familie der Sessel Typ Chef (40), so können auf der Artikelposition 001 die Rollen weich oder Rollen hart ausgewählt werden. Auf der Option 1 und Option 2 stehen jeweils die Armlehnen zur Verfügung. 


Variante 2 
Wird nun in der Abteilung Büromaterial (10) eine Komponente mit dem Produkt Drehstühle (90) ausgewählt und dort aus der Familie der Sessel Typ Standard (50), so können auf der Artikelposition 001 die Rollen weich oder Rollen hart ausgewählt werden. Auf der Option 1 und Option 2 stehen jedoch keine Armlehnen zur Verfügung.